LTE 450 MHz Bänder

LTE 450 MHz Frequenzen und Bänder in Deutschland

LTE 450 MHz gibt es in drei verschiedenen, sich überlappenden Bändern. Alle drei Bänder liegen im Bereich von 450 bis 470 MHz. Jedes Band verfügt dabei über eine Kanalbandbreite von 5 MHz im Uplink und im Downlink.

  • LTE Band 31 – Uplink: 452,5 – 457,5 MHz und Downlink: 462,5 – 467,5 MHz
  • LTE Band 72 – Uplink: 451 – 456 MHz und Downlink: 461 – 466 MHz
  • LTE Band 73 – Uplink: 450 – 455 MHz und Downlink: 460 – 465 MHz

LTE 450 MHz Übersicht der Bänder

LTE 450 Netz in Deutschland

In Deutschland wurde von der Bundesnetzagentur das Band 72 an die Energie- und Wasserwirtschaft zum Aufbau eines 450 MHz LTE-Netzes vergeben. Es wurden jedoch nicht die kompletten 5 MHz im Up- und Downlink vergeben, sondern nur jeweils 4,74 MHz.

  • LTE Band 72: Uplink: 451 – 455,74 MHz und Downlink: 461 – 465,74 MHz

Weitere 400 MHz LTE-Netze

Neben Band 31, 72 und 73 welche zwischen 450 und 470 MHz liegen gibt es von der 3GPP noch weitere LTE-Netze im 400 MHz Band. Diese wurden 2019 von 3GPP im RP-84 Meeting beschlossen.

  • LTE Band 87: Uplink: 410 – 415 MHz und Downlink: 420 – 425 MHz
  • LTE Band 88: Uplink: 412 – 417 MHz und Downlink: 422 – 427 MHz

LTE 450 Netz in Deutschland Band 72

Die richtige Antenne für das 450 MHz Netz wählen

Der Frequenzbereich von 400 bis 500 MHz unterscheidet sich von den herkömmlichen LTE und 5G Netzen. Die Standardnetze der öffentlichen Betreiber nutzen den Bereich von 700 MHz bis 4 GHz. Die Frequenz ist hier also deutlich höher als bei 450 MHz LTE.

„Je niedriger die Frequenz umso größer muss die Antenne sein“

Für eine optimale Performance werden 1/4 Lambda und 1/2 Lambda Antennen genutzt. Lambda beschreibt die Wellenlänge in Metern. Bei 1/4 Lambda Antennen wird für eine ausreichende Leistung zusätzlich ein metallischer Untergrund zur Montage benötigt (Groundplane).

Lambda Lambda in cm 1/2 Lambda in cm 1/4 Lambda in cm
450 MHz 0,67 67 33 17
800 MHz 0,37 37 19 9
3500 MHz 0,09 9 4 2

Bei gleicher Technologie muss eine 450 MHz Antenne also fast doppelt so groß wie eine 800 MHz Antenne sein.

Weitere Aspekte, die Sie bei der Auswahl einer 450 MHz Antenne beachten sollten

  1. Sollten Sie an Ihrem Endgerät zwei Antennen montiert haben (MIMO) muss der Abstand zwischen den beiden Antennen deutlich größer sein als bei 800 MHz LTE.
  2. Sollten Sie viele Smart Meter Gateways (SMGW’s) in einem Raum montieren ist auch bei den Antennen auf genug Abstand zu achten.
  3. Wenn Sie Antennen für Band 72 optimieren, sollte der Fokus auf dem Uplink-Bereich liegen. Die Basisstation hat in der Regel bessere Antennen und eine bessere Installation als die Endgeräte. Optimieren Sie die Antennen also auf den Bereich von 451 bis 456 MHz

Zu den LTE 450 MHz Antennen für die Energiewirtschaft