Welotec TK800 Smart City LTE/WLAN/GPS Router

Smart City 
LTE Router für den Transportation Bereich

Kommunikationslösungen für den öffentlichen Personennahverkehr

Der Megatrend Digitalisierung hält auch in unsere Städte immer mehr Einzug. Gerade der öffentliche Personennahverkehr als Teil einer „smarten“ Stadt kann und muss durch den Einsatz moderner Kommunikationssysteme effizienter werden. Mit unseren TK800 Routern steht den Betreibern und Systemintegratoren im Verkehrsbereich sowohl on Track als auch off Track eine Mobilfunkplattform zur Verfügung, die an die Bedürfnisse der einzelnen Anwendungen perfekt angepasst ist.

Neben den benötigten Zertifizierungen für den Bus- und Bahnbereich, die die Robustheit und Langlebigkeit dieser LTE-Router unterstreichen, bieten unsere TK800 Router zahlreiche Zusatzfeatures, die ganz neue Anwendungsbereiche eröffnen und unseren Kunden den Einsatz von Kommunikationslösungen erheblich vereinfachen.

Gemeinsam mit Ihnen sind wir in der Lage komplette Kommunikationskonzepte auf Ihre Anwendung zuzuschneiden.


Smart City LTE Router Broschüre

Weitere Informationen zum Smart City LTE Router TK800, sowie nützliche Informationen zu passenden Antennen und Industrie Computern finden Sie in dieser Broschüre.


Anwendungsbeispiele im Bereich Smart City

Bus und Bahn
Der öffentliche Personennahverkehr muss in der Zukunft eine größere Rolle spielen, wenn wir Klima- und Anwohnerschutz ernst nehmen wollen. Dazu müssen die bestehenden Strukturen effizienter werden und auf den Fahrgast zugeschnitten sein. Durch Infotainmentlösungen oder mobiles Ticketing kann das Fahrerlebnis erheblich komfortabler, neue Nutzergruppen angesprochen und zusätzliches Geschäftspotenzial gehoben werden. Für all diese Vorteile ist jedoch eine Kommunikationsanbindung von Bussen selbst, aber auch von Haltestellen oder Ladeinfrastruktur nötig. Wir arbeiten stets daran, neue Anwendungen für unsere Router zu erschließen. Hier eine Auswahl derer, in denen sie sich schon bewährt haben.

Digital Signage
Im öffentlichen Personennahverkehr ist immer häufiger das sogenannte Infotainment anzutreffen - Auf Anzeigen in den Verkehrsmitteln werden Informationen über das Wetter oder aktuelle Nachrichten angezeigt. Auch als Werbefläche sind sie beliebt. Bei dieser Anwendung müssen größere Datenmengen in Form von Video- und Bildmaterial über das Mobilfunknetz übertragen werden. Die Router der TK800 Serie werden über Ethernet mit den Displays verbunden. Mittels LTE wird ein VPN Tunnel zur Zentrale aufgebaut. Von dort aus lassen sich neue Inhalte auf den Monitor aufspielen. Alternativ kann dies auch über einen externen Dienstleister erfolgen, indem dieser einen Zugang zum Router erhält.

Die für das Infotainment benötigten Bildinhalte werden über das Mobilfunknetz und den eingesetzten Router an die Darstellungsgeräte im Verkehrsmittel übertragen und dort zur Anzeige gebracht. Da hierbei (bewegtes) Bildmaterial zum Einsatz kommt, sind die Anforderungen an die Übertragungsgeschwindigkeit hoch. Daher gehen einige Verkehrsbetriebe den Weg, im Busdepot Inhalte auf die einzelnen Systeme zu laden. Dazu kommt der W-LAN Chipsatz im TK800 Router zum Einsatz und senkt so den Datenverbrauch drastisch.

Welotec TK800 Smart City LTE Router - Anwendungen im Bus

Fahrgastinformationssysteme
Ein Fahrgastinformationssystem ist ein elektronisches Informationssystem für Fahrgäste des öffentlichen Personennah- (ÖPNV) und Fernverkehrs (SPFV). Es geht über die reine Fahrplaninformation hinaus. Ziel ist es, dem Fahrgast eine Informationsplattform anzubieten, über die er sich umfassend über den ÖPNV in seiner Umgebung informieren kann. In den Fahrzeugen erfolgt eine Haltestelleninformation per Lautsprecher und außerdem mit Display oder Monitor (hierbei können auch die nachfolgenden Haltestellen und das Endziel angezeigt werden). Auch an den Haltestellen und Bahnhöfen kommen LTE-Router zum Einsatz um Informationsstellen oder digitale Fahrplananzeiger kommunikativ anzubinden. Router mit WLAN werden hier auch als Fahrerinfosysteme genutzt, indem die Fahrer an den Haltestellen per WLAN z.B. auf Ihre Dienstpläne zugreifen können.

Videoüberwachung
Die Videoüberwachung im öffentlichen Personennahverkehr soll das Bedürfnis der Fahrgäste nach Sicherheit befriedigen, indem Straftaten vermieden oder schneller aufgeklärt werden können. Für diese Anwendung ist eine ausreichend schnelle Kommunikationsverbindung zwischen Verkehrsmittel und Leitwarte vonnöten. Das Bildmaterial muss teils in Echtzeit übertragen werden, um auf kritische Situationen reagieren zu können.
Die Router der TK800 Serie werden über Ethernet mit den IP-Kameras verbunden. Mittels LTE wird ein VPN Tunnel zur Zentrale aufgebaut. Von dort aus lassen sich die Bilder der Überwachungskameras anzeigen.
Meist kommt an Bord eines Busses oder einer Bahn, die mit Kamerasystemen ausgerüstet ist, ein Videoserver zum Einsatz. Hier werden die Bilder für einen gewissen Zeitraum gespeichert und können auf Anfrage abgerufen werden. Häufig findet man auch einen Alarmtaster beim Busfahrer, der die Umschaltung auf das Live-Bild in der Leitwarte auslöst. Der Operator kann so die Situation auf einen Blick erkennen und direkt Maßnahmen einleiten.

Welotec TK800 Smart City LTE Router - Busflotten ausrüsten

People Counting
Über eine serielle Schnittstelle können beispielsweise Daten von einem Fahrgastzählsensor aufgenommen werden und mit den Positionssdaten des GPS-Systems zusammen in eine Datei (csv) geschrieben werden. Über LTE kann diese csv-Datei per FTP an einen Server versendet werden. In der Leitstelle können diese Daten dann ausgewertet und Busrouten anhand der Fahrgastaufkommen in bestimmten Abschnitten angepasst werden, um den Kunden ein verbessertes Streckenangebot zu bieten.

Verkehrsleitsysteme
Auch der Individualverkehr in Form von PKW und LKW muss effizienter gesteuert werden. Hierzu kommen digitale Anzeigebrücken an wichtigen Knotenpunkten zum Einsatz, die vor aktuellen Gefahren warnen oder Geschwindigkeitsbegrenzungen bzw. Überholverbote flexibel vorgeben können. Damit können Staus vermieden und gefährliche Situationen frühzeitig bekannt gegeben werden. Eine Ausprägung von Verkehrsleitsystemen stellen z.B. auch Parkleitsysteme dar, die im städtischen Raum freie Parkplätze in den Parkhäusern anzeigen.
Unsere TK800 LTE-Router sind für den Einsatz in diesen Verkehrsleitsystemen für die Übertragung der Steuersignale verantwortlich. Um diese wichtige und kritische Anwendung möglich zu machen, werden industrielle Router mit großem Temperaturbereich und entsprechend ausgelegte Antennensysteme benötigt, die wir an verschiedene Systemintegratoren liefern.
Aber nicht nur LTE-Router kommen bei dieser Anwendung zum Einsatz, in der Vergangenheit und mittlerweile wieder verstärkt kommen auch UHF-Funksysteme zum Einsatz, da das Mobilfunknetz im Staufall durch die vielen Teilnehmer häufig nicht sehr performant ist. Daher bauen einige Systemintegratoren für diese Anwendung auch eigene UHF-Funknetze mit unseren Produkten auf.

Ladeinfrastruktur
Die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge ist momentan in ganz Deutschland im Aufbau. Für Abrechnungs- und Monitoringzwecke muss jede einzelne Ladesäule eine Kommunikationsanbindung erhalten. Da Leitungsverlegungsarbeiten häufig sehr unwirtschaftlich sind, setzen unsere Kunden die LTE-Router und (vandalsimussichere) Antennen ein.

Welotec TK800 Smart City LTE Router - Ladeinfrastruktur

Stationäre Videoüberwachung
In Zeiten von Terrorismusabwehr und einem gestiegenen Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung spielen Videoüberwachungssysteme eine wichtige Rolle in der Aufklärung etwaiger Verbrechen. Richtig eingesetzt lassen sich damit Abschreckungseffekte erzielen und die Aufklärungsqoute steigern. Häufig werden diese Videoüberwachungssysteme an wichtigen Verkehrsknotenpunkten eingerichtet, da sich hier oft viele Menschen befinden. Unsere LTE-Router sorgen auch in dieser Anwendung für eine sichere Anbindung der IP-basierten Kameras an die Überwachungszentrale in der die Bilder gespeichert bzw. ausgewertet werden. Es gibt auch Systeme die über eine eigene, stationäre Zentrale verfügen, die die Bilder zwischenspeichern und bei Bedarf zur Verfügung stellen. Hierfür liefern wir entsprechend ausgestattete Industrie-PCs (auch mit PoE-Ports erhältlich).

Stationäre Ticketautomaten
Ticketautomaten gibt es in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens. Neben den offensichtlichen Anwendungen wie an Haltestellen oder in Bahnhöfen werden diese auch in Parkhäusern oder anderen zugangsbeschränkten Bereichen wie an Skiliften o.Ä. zum Einsatz. Auch hierbei ist eine Leitungsverlegung und eine Anbindung an das Festnetz meist nicht die wirtschaftlichste Lösung. Daher kommen (auch hier) bei vielen unserer Kunden LTE-Router der TK800 Serie in Kombination mit vandalismussicheren Antennen zum Einsatz.

ID-basiertes Ticketing
Bei ID basiertem Ticketing werden sämtliche Ticketing-Prozesse in Echtzeit und für den Kunden unsichtbar in einer Cloud ausgeführt. Die Daten (z.B. Kunden-, Ticket- und Tarifdaten) werden dabei beim Ein- und Aussteigen der Fahrgäste im Hintergrundsystem des Betreibers gespeichert, ohne dass der Kunde aktiv an dem Prozess beteilig ist. Unsere Router übernehmen bei diesem Vorgang die Übertragung der Daten zur Leitstelle mit sicherer Verschlüsselung.

Welotec TK800 Smart City LTE Router - Zertifizierungen für Bus und Bahn

Zertifizierungen

Zertifizierungen, wie zum Beispiel die ECE-Zertifizifierung, sind gerade für den on Track-Bereich, also innerhalb von Bussen und Bahnen das A und O für Betreiber und Systemintegratoren. Diese Zertifizierungen belegen, dass die Produkte für den herausfordernden Einsatz in Verkehrsfahrzeugen geeignet sind. Neben der Vibrationsfestigkeit der einzelnen Komponenten werden dabei auch der Temperaturbereich, die elektromagnetische Verträglichkeit und weitere technische Details geprüft, die auf die Langlebigkeit und die Robustheit der Komponenten abzielen.

Durch zahlreiche Kundenanwendungen sowohl innerhalb von Bussen und Bahnen als auch bei stationären Anwendungen, haben wir ein breites Portfolio an zertifizierten LTE-Routern und Antennen für den öffentlichen Personennahverkehr.

Neben einigen „handelsüblichen“ Zertifizierungen wie dem CE-Kennzeichen oder Zulassungen für unterschiedliche Länder und Regionen gibt es für den ÖPNV-Bereich zwei wesentliche Prüfzeichen: Das ECE-Prüfzeichen und die EN50155 Norm. Unsere TK800 Router erfüllen alle Anforderungen an den herausfordernden Einsatz in on Track Anwendungen, dies unterstreichen wir mit den entsprechenden Zertifizierungen.

ECE-Prüfzeichen
Das durch die Economic Commission for Europe (ECE) vereinbarte ECE-Prüfzeichen, auch E-Kennzeichen genannt, ist eine Zertifizierung von Komponenten und Bauteilen an Kraftfahrzeugen. Steuerungs- und Kommunikationshardware muss den besonderen Bedürfnissen von mobilen Anwendungen gerecht werden. Starke und beständige Vibrationen, Spannungsschwankungen oder extreme Temperaturschwankungen machen den Einsatz elektronischer Komponenten schwierig. Hier können nur robuste Geräte wie der TK800 Router eingesetzt werden. Um diese Eignung zu dokumentieren haben die Router die ECE-Zertifizierung.

EN50121-3-2 & EN50155
Bei Schienenfahrzeugen sind die Beanspruchungen der einzelnen Komponenten noch höher, außerdem müssen hier auch brandschutztechnische Bestimmungen eingehalten werden. Um diese Anforderungen zu erfüllen müssen Geräte, die in Schienenfahrzeugen eingesetzt werden, unter anderem der Norm EN50155 entsprechen. Einige Modelle der TK800-Serie wurden daher einem umfangreichen Prüfverfahren unterzogen um auch die Eignung für Schienenfahrzeuge zu belegen.

Welotec TK800 Smart Energy LTE Router - Mobilfunk Eigenschaften

LTE

LTE für maximale Netzabdeckung
Die Router der TK800 Serie sind sowohl in LTE- als auch in UMTS-Versionen erhältlich. Mit LTE, dem Mobilfunkstandard der vierten Generation, erzielen Sie höhere Geschwindigkeiten und geringere Latenzzeiten. Viel wichtiger ist jedoch die bessere Netzabdeckung, vor allem in ländlichen Gebieten, durch die Provider. Der Einsatz von Diversity bzw. MIMO Antennen sorgt darüber hinaus für einen besseren Empfang und höhere Datendurchsatzraten.
Alle Router sind im Mobilfunkstandard abwärtskompatibel. So unterstützt die LTE/4G Variante auch 3G (HSPA+, HSUPA, HSDPA, UMTS) und 2G (EDGE, GPRS, GSM). Ist das Netz mit dem höchsten Standard nicht verfügbar oder der Empfang zu schwach, wird automatisch auf das nächstbeste Netz gewechselt.

Höhere Verfügbarkeit durch Dual-SIM
Mit zwei SIM-Karten unterschiedlicher Mobilfunkprovider steigern Sie die Verfügbarkeit Ihrer Anwendung. Wenn das Netz eines Providers nicht mehr verfügbar ist, wechselt der Router mit Hilfe der zweiten SIM-Karte automatisch in ein anderes Netz. Fahrzeuge, die von einer Mobilfunkzelle zur nächsten wechseln (Roaming) profitieren daher von Dual-SIM. Doch auch in ländlichen Gebieten mit geringerer Netzabdeckung steigert der Einsatz eines Dual-SIM LTE Routers die Verfügbarkeit.

Dual-APN - Separierung von Daten
Über zwei virtuelle Netze innerhalb des Mobilfunknetzes mit jeweils eigenem IP-Adressraum kann eine Trennung unterschiedlicher Daten erfolgen. Dual-APN steigert somit maßgeblich die Sicherheit, wenn über einen Router mit mehreren Teilnehmern kommuniziert wird. Beispielsweise kann der Betreiber eines Fahrgastinformationssystems ausschließlich auf dieses System zugreifen, auch wenn an den Router weitere Anwendungen wie Ticketingsysteme oder Videoüberwachungsanlagen angebunden sind.

Welotec TK800 Smart Energy LTE Router - GPS und WLAN Eigenschaften

GPS

Positionierungssysteme
Für einige Anwendungen wird eine genaue Position des Fahrzeuges benötigt. Beispielsweise benötigt eine autarke Fahrgastzählung die Positionsdaten, um den einzelnen Haltestellen die zu- oder ausgestiegenen Fahrgastzahlen zuzuordnen. Auch für die Erstellung eines genauen Zeitstempels kann das GPS-Signal verwendet werden. Einige Modelle der TK800 Serie verfügen daher über einen GPS-Chipsatz.

Außerdem kann das sogenannte Dead Reckoning eingesetzt werden, wenn der GPS-Empfang beispielsweise in Tunneln oder unter Abdächern ausfällt. Über einen Beschleunigungssensor auf dem GPS-Modul und die letzte bekannte GPS-Position wird dabei der aktuelle Standort des Fahrzeugs errechnet. Dies ist vor allem in dicht bebauten Großstädten ein entscheidender Vorteil und sorgt für eine präzise Bestimmung der Koordinaten des Fahrzeugs. Die beiden Karten zeigen den Unterschied in einer dicht bebauten Stadt. Auf der linken Abbildung erkennen Sie die Positionierung über einen normalen GPS-Chipsatz ohne Dead Reckoning, während auf der rechten Abbildung die Positionierung mit Dead Reckoning wesentlich genauer ist, da nicht allein das GPS-Signal verwendet wird.

WLAN

Datenübertragung im Depot
Bei den TK800 Routern handelt es sich um LTE-Router, die in Bussen für unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden. Neben der LTE-Schnittstelle haben die Router unter anderem auch einen WLAN Access Point mit dessen Hilfe das Wartungspersonal auf die angeschlossenen IT-Geräte zugreifen kann. Hierüber kann auch eine Datenübertragung im Busdepot realisiert werden. Beispielsweise können die Inhalte des Infotainmentsystems in der Nacht im Busdepot über die WLAN-Schnittstelle geladen werden, ohne das Datenvolumen der SIM-Karte zu beanspruchen.

IEEE 802.11b/g/n
Die LTE WLAN-Router unterstützten den WLAN Standard IEEE 802.11b/g/n mit WPA2-Verschlüsselung und können als WLAN Client oder WLAN Access Point betrieben werden. Im Clientmodus kann sich der Router über einen WLAN Access Point ins Internet einwählen, die LTE-Mobilfunkverbindung ist in diesem Fall als Backup-Link nutzbar. Eingesetzt als WLAN Access Point lässt sich der Router über LTE oder auch kabelgebunden ans WAN-Netz anschließen.

LTE Router Virtual Private Network VPN

Virtual Private Network

Flexible VPN Optionen
Stabile VPN Verbindungen stehen sehr weit oben im Anforderungskatalog der meisten Verkehrsbetriebe o.Ä. In den Details unterscheiden sich die Anforderungen allerdings. Die TK800 Serie verfügt über viele VPN Optionen und passt sich damit ideal an Ihr IT-Konzept an.

OpenVPN
OpenVPN ist eine freie Software zum Aufbau eines Virtuellen Privaten Netzwerkes (VPN) über eine verschlüsselte TLS-Verbindung. Zur Verschlüsselung wird die Bibliothek OpenSSL verwendet. OpenVPN verwendet wahlweise UDP oder TCP zum Daten-Transport.

IPsec
Die TK800 LTE Router unterstützen Internet Protocol Security (IPsec) Site-to-Site VPN und die Internet Key Exchange (IKE) Protokolle in den Versionen IKEv1 & IKEv2.

Dynamic Multipoint VPN (DMVPN)
Mit Dynamic Multipoint VPN (DMVPN) erstellen Sie skalierbare IPsec Virtual Private Networks (VPNs) mit zentralisierter Architektur. In großen Netzwerken vereinfachen Sie damit maßgeblich die Implementirerung und deren Verwaltung

Welotec TK800 Smart City LTE Router - Cyber Security -Sicherheit

Sicherheit

Firewall
Die TK800 Serie verfügt über eine integrierte Firewall mit hohen Sicherheitsanforderungen. Neben einer Stateful Packet Inspection unterstützen die Router auch Access Control Lists, Intrusion Protection IP/MAC Binding und vieles mehr.

Authentication, Authorization and Accounting (AAA)
Höchste Sicherheit mit intelligentem AAA Management. Die Geräte sind in der Lage, lokale und serverbasierte AAA Lösungen wie TACACS+, RADIUS und mehr zur Authentifizierung zu nutzen.

Next Generation Encryption (NGE)
Next Generation Encryption umfasst hinsichtlich der Sicherheit und Skalierbarkeit die besten kryptographischen Algorithmen, die man heute implementieren kann, um eine Netzwerksicherheit in den nächsten Jahren zu gewährleisten. Die LTE Router der TK800 Serie erfüllen durch TLS1.2 mit PFS, AES 256, AES 384, IKEv2 und SHA256 besonders strenge Sicherheitsvorgaben für IT-Infrastrukturen.

Welotec TK800 Smart City LTE Router - Schnittstellen - Interfaces

Schnittstellen

Ethernet Konnektivität
Die Ethernetschnittstellen dienen zum Anschluss von unterschiedlichen Subsystemen in Bussen. Dies können zum Beispiel Kameras, Ticketing-Systeme, Bordrechner oder Infotainmentlösungen sein. In der Zukunft wird die Ethernetkonnektivität in Bussen durch die EN13149 und die daraus entstehenden Kommunikationskonzepte wie ITxPT oder die VDV 301 immer wichtiger.
Die TK800 LTE Router sind in unterschiedlichen Hardware Versionen erhältlich. Für kleinere Applikationen reicht häufig die Version mit zwei Ethernet Ports aus. Für Anwendungen, die eine höhere Konnektivität erfordern, ist die Version mit integriertem 5 Port Ethernet Switch vorgesehen. In allen Versionen sind die Ports als Fast Ethernet RJ45 ausgeführt.

Serielle Schnittstellen
Ältere, bestehende Komponenten können über die serielle RS-232 bzw. RS-485 Schnittstelle angebunden werden. Damit lassen sich bestehende Geräte weiter nutzen und die Wirtschaftlichkeit der Umrüstung steigern.

Digitale Ein- und Ausgänge
Als weitere Schnittstellen stehen ein digitaler Eingang und ein Relais-Ausgang zur Verfügung. Über den Relay Ausgang lassen sich z.B. Heizungen, Klimaanlagen oder andere Geräte in den Bussen schon vor dem Betrieb über einen Fernzugang im Depot einschalten. So sind die Transportmittel schon betriebsbereit, wenn die Route gestartet wird.
Über SMS-Kommandos oder über eine integrierte Logik innerhalb des Routers kann der digitale Ausgang entsprechend angesteuert werden. Sensoren, wie zum Beispiel ein Türsensor kann über den digitalen Eingang angebunden werden. Die serielle Schnittstelle kann auch dazu genutzt werden, weitere Sensoren oder I/Os zu integrieren.

Welotec TK800 Smart City LTE Router - Software Eigenschaften

Software

Verbindungs- und Anwendungsüberwachung
Eine hohe Verfügbarkeit der Verbindung und damit auch die Zuverlässigkeit der Anwendung wird durch erweiterte Watchdog-, Verbindungs- und Anwendungsüberwachungsfunktionen gewährleistet:

  • Embedded Hardware Watchdog für automatische Wiederherstellung des Systems bei Fehlern
  • PPP Layer Detection - Überprüfung der Mobilfunkverbindung
  • Netzwerk Überprüfung (ICMP) - Überprüfung der Internet- und Netzwerkverbindungen
  • VPN Tunnel Überprüfung für eine zuverlässige VPN Verbindung
  • VPN Tunnel Ende-zu-Ende Überwachung (ICMP) - Zur Überprüfung der Datenverbindung im VPN Tunnel
  • Abschaltbarkeit von Funktionen und Schnittstellen zur Härtung des Systems

Konfiguration über Web und CLI
Zur Konfiguration der TK800 Router steht eine intuitive Weboberfläche bereit. Netzwerk-Administratoren hingegen bevorzugen meist die Textdatei basierte Konfiguration im CLI (command-line interface). Im CLI der TK800 Serie fühlen sich erfahrene Netzwerk-Administratoren sofort zuhause.

Vollumfänglich IPv6 kompatibel
Große Projekte müssen eine Investitionssicherheit aufweisen. Um die Zukunftssicherheit zu gewährleisten, haben wir in Zusammenarbeit mit den großen Mobilfunknetzbetreibern und einem Modulhersteller die erste vollständige IPv6 Implementierung im Feld realisiert. Das Ergebnis dieser Anstrengungen ist ein Router der IPv6 über LTE inkl. SLAAC, DHCPv6 und DHCPv6-PD beherrscht.

Eigene Python Anwendungen
Im TK800 Router können nutzerspezifische Skripte hinterlegt werden, die eine Signalverarbeitung im Router ermöglichen. Beispielsweise können Daten von einem Fahrgastzählsensor über die serielle Schnittstelle erfasst werden, mit den Positionsdaten des GPS-Systems zusammen in eine csv-Datei geschrieben werden und diese csv-Datei kann dann per FTP über das LTE-Netz an einen Server versendet werden. Mit der Entwicklungsumgebung können Sie so die Vorverarbeitung von Signalen im Feld, das sogenannte EDGE-computing, einfach umsetzen und ermöglichen so einfache Standalone Anwendungen ohne den Bedarf an einer Steuerung o.Ä.

Welotec TK800 Smart City LTE Router - Hardware Eigenschaften

Hardware

Robustes Metallgehäuse
Ihrem industriellen Anspruch entsprechend ist die Elektronik in hochwertigen Metallgehäusen eingebaut, um die Geräte so vor äußeren Einflüssen effektiv zu schützen. Der Betriebstemperaturbereich von -25°C bis +70°C ermöglicht den Einsatz in anspruchsvollen und rauen Umgebungen. Hinzu kommt eine hohe elektromagnetische Verträglichkeit nach EN61000-4. Der TK800 ist damit ideal für den Einsatz in herausfordernden Industrie-Umgebungen geeignet. Der LTE Router verfügt auf der Rückseite über eine Hutschienenhalterung für die Montage im Schaltschrank.

Hohe MTBF-Zeiten
Speziell ausgewählte Komponenten und ein effektives Wärmemanagement ermöglichen hohe MTBF-Zeiten (Mean Time Between Failures) im Feld sowie eine hohe Lebensdauer und garantieren so eine höhere Zuverlässigkeit und geringe Wartungskosten.

Smart City Antennen

Jede Funktechnologie ist nur so gut wie die Antenne, die die Funksignale empfängt bzw. versendet. In vielen Fällen wird die Antennentechnologie vernachlässigt und erst zu einem späteren Zeitpunkt in der Projektierung berücksichtigt.

Heutzutage stehen öffentliche Verkehrsbetriebe vor ganz speziellen Herausforderungen: Ein größeres Fahrgastaufkommen muss bewältigt werden, die Effizienz und Sicherheit des Systems muss verbessert und Betriebskosten gesenkt werden – und das alles mit immer weniger Ressourcen.

Ein verlässliches drahtloses Netzwerk, das Daten-, Sprach- und Videoübertragung unterstützt, bietet eine effektive Lösung. Robuste Antennen sind wesentliche Komponenten in dieser Netzwerkarchitektur. Die Antennentechnologien sind dafür ausgelegt, das Volumen und die Geschwindigkeit, mit der Daten übertragen werden, deutlich zu erhöhen und gleichzeitig die Verbindungen mit dem zentralen Netzwerk über LTE, WLAN und GPS/GNSS-Netzwerken zu verbessern.