Auf die Größe kommt es an!


Mikro Laser-Distanzsensor AWLS

Der neue AWLS Laser-Distanzsensor zeichnet sich durch seine minimalen Abmessungen und ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis aus.

Dank der Timing-Funktionen und einem NPN- oder PNP-Schaltausgang ist der AWLS auch perfekt für den Einsatz als Reflexions-Lichttaster mit Hintergrundausblendung geeignet.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Extrem kompakt (B20 x H44 x T25 mm)
  • 0 – 5 V / 4 - 20 mA Analogausgang (umschaltbar)
  • NPN oder PNP Schaltausgang
  • Gesamte Elektronik integriert
  • Display zur Anzeige der aktuellen Messwerte
  • Extrem gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Fünf verschiedene Messbereiche

Produkte AWLS 5004 AA
AWLS 5004 NA
AWLS 5007 AA
AWLS 5007 NA
AWLS 5014 AA
AWLS 5014 NA
AWLS 5028 AA
AWLS 5028 NA
AWLS 5060 AA
AWLS 5060 NA
Messbereich 25 – 35 mm 35 – 65 mm 65 – 135 mm 120 - 280 mm 200 - 600 mm
Linearitätsabweichung 0,035 mm 0,065 mm 0,135 mm 0,56 mm 0,4 – 1,8 mm
Wiederholgenauigkeit 10 µm 30 µm 70 µm 200 µm 300 - 800 µm
Transistorausgang PNP (AA) / NPN (NA) PNP (AA) / NPN (NA) PNP (AA) / NPN (NA) PNP (AA) / NPN (NA) PNP (AA) / NPN (NA)

Messung der Durchbiegung des Bandmaterials

Messung der Durchbiegung des Bandmaterials

Messung der Dicke einer Platte

Messung der Dicke einer Platte

Messung der Dicke von Objekten

Messung der Dicke von Objekten

Höhenüberwachung von Komponenten

Höhenüberwachung von Komponenten

Höhenüberwachung eines Roboters

Höhenüberwachung eines Roboters

Überwachung der Anwesenheit von Objekten

Überwachung der Anwesenheit von Objekten


0 – 5 V Analogausgang

0 – 5 V Analogausgang

Die AWLS Sensoren zeigen die gemessenen Werte nicht nur über das integrierte Display an, sondern geben diese auch am Spannungsausgang aus. In Verbindung mit einer SPS lassen sich die gemessenen Werte speichern bzw. für verschiedene Berechnungen genutzt werden.


Genaue Messungen bei kleinem Gehäuse

In der Regel lassen sich durch eine Verlängerung der optischen Wege, zwischen Rezeptor und CMOS-Empfangselement, genauere und stabilere Messungen vornehmen. Allerdings wird dadurch auch der Sensor größer. Das optische System der AWLS Serie verfügt über einen eingebauten Spiegel. Dadurch wird der optische Weg verlängert und die Messgenauigkeit erhöht. Gleichzeitig bleibt das Sensorgehäuse klein und lässt sich so ideal in verschiedenste Maschinen integrieren.

Genaue Messungen bei kleinem Gehäuse

Teaching Funktionen

Platzieren Sie ein Objekt unter dem Sensor und drücken Sie die TEACH-Taste, um den gültigen Bereich für Entfernungen über Schwellenwerte festzulegen. Es gibt 3 Methoden für die Einstellung des gültigen Bereichs: 1-Punkt, 2-Punkt und 3-Punkt-Teaching.

1-Punkt

Führen Sie 1-Punkt-Teaching durch um die Schwellenwerte für die Entfernung von der Referenzfläche des Messobjekts einzustellen.

2-Punkt

Drücken Sie TEACH einmal für die untere Grenze (erster Punkt) und einmal für die obere Grenze (zweiter Punkt). Nützlich zur Erfassung von Objekten in unterschiedlichen Entfernungen.

3-Punkt

Mit dieser Methode werden die Schwellwertbereiche durch Teaching an 3 Punkten eingestellt (Messobjekt A, B, C). Nach dem Teaching sind die Bezugspunkte automatisch in aufsteigender Reihenfolge sortiert (Referenzpunkt 1, 2 und 3). Die Schwellwerte liegen nun in der Mitte zwischen Referenzpunkt 1 und 2, respektive 2 und 3. Das 3-Punkt Teaching ist nützlich zur Erfassung von Objekten in unterschiedlichen Entfernungen.


Timing Funktion

Timing Funktion

Abschaltverzögerung:
Verlängert die Ausgangssignale um 5 ms. Geeignet falls ein angeschlossenes Gerät zu langsam reagiert und die erforderliche ON-Zeit verlängert werden muss.

Einschaltverzögerung:
Überschreibt Ausgangssignale für 5 ms nach Erfassung. Eine bequeme Möglichkeit, temporäre Signale zu überschreiben und mit einer Zeitverzögerung zu steuern.

Impulsgeber:
Sendet Ausgangssignale für nur 5 ms nach Detektion. Nützlich, wenn die Signaldauer für ein angeschlossenes Gerät konstant sein muss. Dieser Modus wird auch verwendet, um temporäre Signale auf 5 ms zu verlängern.